Navigation ein/aus

3. Forum für Hausarbeiten am 26.1.2010

Spannende Vorträge zogen die Zuhörer in ihren Bann.

Am Nachmittag beschäftigten sich die Zuhörer mit Überweisungen am Bankschalter, philosophierten über den Unterschied von Mehrtürer und Märtyrer, lernten die internationalen Rechnungslegungsvorschriften "IFRS" kennen und trafen auf Elias, der dem Matheteam auf die Sprünge half.

Frau Falke, Herr Beyer, Herr Schmieszek und Frau Dzienniak zeigten wie überaus interessant und vielfältig die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern am Berufskolleg sein kann. Auch wenn nicht jeder Referent den genauen Wortlaut des Themas der Hausarbeit aus der Erinnerung zitieren konnte, so zeigte sich doch, mit wie viel Engagement die Referentin und die Referenten ihr Thema bearbeitet haben. In den Hausarbeiten wurden aktuelle methodisch-didaktische Ansätze aus den Fächern Mathematik, Deutsch und den speziellen beruflichen Fachrichtungen Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Betriebswirtschaftslehre zum größten Teil neu entwickelt, diskutiert und evaluiert.

Darüber hinaus gaben die Referenten einen Einblick in die Entstehung ihrer Arbeit. Sie verdeutlichten, wie sie von den ersten Ideen über die Formulierung des Themas bis zur Umsetzung gelangten. Für die Zuhörer war es besonders interessant zu erfahren, wie sich eine Hausarbeit grundsätzlich gliedert und was sich hinter den Überschriften der einzelnen Kapitel verbirgt.

 

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2017 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Gelsenkirchen