Navigation ein/aus

Produktiver Umgang mit Diversität – Neue Perspektiven sichtbar machen

 Workshop der Fachseminare Sozialwissenschaften und Geschichte am Seminar GyGe im ZsfL Gelsenkirchen

Zwischentöne – Unterrichtsmaterialien für das globalisierte Klassenzimmer (http://www.zwischentoene.info/themen.html)

Das Kerncurriculum … systematisiert und legitimiert dieses Vorhaben u.a. in den Handlungsfeld 5 (Vielfalt als Herausforderuing annehmen und Chancen nutzen) und Handlungsfeld 2 (Den Erziehungsauftrag in Schule und Unterricht wahrnehmen).

Das Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung (Braunschweig) hat im Rahmen einer Projektförderung der Bosch Stiftung eine multimediale Webplattform mit Unterrichtsmaterialien für das globalisierte Klassenzimmer entwickelt. Das Projekt greift Themen auf, die Schülerinnen und Schüler in kulturell und religiös heterogenen Lerngruppen interessieren, sich aber zugleich sinnvoll mit bestehenden Lehrplänen verbinden lassen. Ziel des Projektes ist es, ein Verständnis von Diversität als Normalfall gesellschaftlicher Entwicklung zu vermitteln und die politischen, historischen und kulturell-religiösen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu stärken. Dazu gehört nicht nur die Information über den vermeintlich „Anderen“, sondern auch eine selbstkritische Befragung des „Selbst“ und der gesellschaftlichen Gewissheiten, die die kollektive Identität der eigenen Gesellschaft begründen. Ein besonderes Gewicht liegt auf der multimedialen Gestaltung der Materialien, um damit auch die Medien- und Handlungskompetenzen der Schülerinnen und Schüler im schulischen und außerschulischen Kontext zu fördern und Möglichkeiten einer konstruktiven Gestaltung gesellschaftlicher Vielfalt aufzuzeigen. Darüber hinaus beinhaltet das Projekt die Entwicklung und Durchführung von Seminaren für Lehrkräfte, die anhand der im Projekt entwickelten Materialien in die Thematik und neuere pädagogische Ansätze zum Umgang mit kultureller und reli-giöser Vielfalt im Unterricht einführen. Die Erfahrungen und Anregungen, die in den Seminaren gesammelt werden, dienen der kontinuierlichen Fortentwicklung des Projektes und fließen in die thematische und methodische Entwicklung der Unterrichtsmaterialien ein. Die Fachseminare Sozialwissenschaften und Geschichte arbeiten fächerübergreifend am Montag, den 31.03.2014 – 14:00 – 18:00 Uhr in einem Workshop mit „diversen“ Modulen wie:

  • Der 11. September 2001 - Ein globales Ereignis, eine globale Zäsur?
  • Streit unter Nachbarn - Konflikte um den Bau von Moscheen
  • Was wir wollen! Jugendkulturen und junge Muslime .

Neben fachlichem Input durch einen Referenten stehen Fragen der didaktischen Konzeption und unterrichtlichen Anbindung und Umsetzung im Vordergrund.

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2017 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Gelsenkirchen